We enable people to live a balanced life.

BEAUTY editorial

So viel Wasser brauchst du wirklich an einem Tag.

Von Janina Grimmiger
Lesezeit: ca. 4 Minuten


Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Der menschliche Körper besteht zu über 50% aus Wasser. Jede kleinste Zelle, das Gehirn, die Verdauung und die Spannkraft unserer Haut sind auf das Element Wasser angewiesen. Fragt man ein Model nach seinem Beauty-Geheimnis, ist fast immer: „viel trinken“ die Antwort. Und das stimmt! Wasser kann uns schöner, schlauer und gesünder machen. 

Aber wie viel hilft viel? 

Im Laufe des Tages verlieren wir etwa 2 Liter Wasser, durch den Urin, Schweiß oder den Atem. Also werden einem Erwachsenen, täglich empfohlen, 2-3 Liter Wasser zu trinken, um den Tagesbedarf zu decken und Reserven zu füllen. Übertreibung hilft nicht, mehr als 400 ml pro Stunde kann unser Körper nicht aufnehmen.  Daher viele kleine Mengen über den Tag verteilt trinken! Herz- oder nierenkranke Menschen sollten sich etwas zurückhalten mit der Flüssigkeitsaufnahme, um die Organe zu schonen. Treiben wir viel Sport, wozu auch einmal ein Power-Shopping zählen kann, wird empfohlen, je nach Intensität des Trainings mit 0,5 bis 1 Liter Wasser pro Trainingsstunde aufzustocken.

Bei extrem schweißtreibenden Sportarten sollte das Wasser mit Elektrolyten angereichert werden. 

Was passiert, wenn ich zu wenig trinke? 

Wir können mehrere Wochen ohne Nahrung auskommen, aber nach 3-4 Tagen ohne Wasser ist Schluss. Flüssigkeitsmangel macht müde und schwächt die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Gleichzeitig macht er hungrig, da der Körper versucht, über eine Salzaufnahme die Flüssigkeit im Körper anders zu verteilen. Wir verbrennen auch 100 Kalorien mehr am Tag, wenn wir etwa 2 Liter Wasser täglich zu uns nehmen. Wasser transportiert die Nährstoffe aus dem Essen zu den Zellen hin und die Abfallprodukte aus dem Körper heraus. On top haben wir auch weniger Hunger, wenn wir ausreichend trinken.

Der Beauty-Effekt: Die körpereigene Hyaluronsäure in der Haut zieht und speichert Wasser im Unterhautfettgewebe. Das geht nur, wenn genug vorhanden ist. So werden Falten und Unebenheiten aufgepolstert und die Haut wirkt straffer. Selbst die beste Creme kann nicht mehr viel helfen, wenn die Wirkstoffe nicht ausreichend aufgenommen werden können. Auch Unreinheiten wie Pickel vermehren sich, da die Haut nicht ausreichend Giftstoffe aus dem Körper spülen kann.

Wie trinke ich genug? 

In der Hektik des Alltags vergessen wir häufig, ausreichend zu trinken. Leider sind Softdrinks, Säfte oder Kaffee kein Wasserersatz.

  • Starte den Tag mit einem großen Glas Wasser und wenn Du magst einem Spritzer Zitrone, die enthält Vitamin C und wirkt basisch.
  • Habe Wasser immer griffbereit. Z.B. eine große Karaffe am Arbeitsplatz oder eine Glasflasche in der Handtasche to-go. So hast Du auch einen Überblick wie viel Du am Tag trinkst.
  • Gönn Dir eine stylische Glasflasche oder eine neue Karaffe, um Dich zu animieren. Hände weg von Plastikflaschen. Sie verfälschen den Geschmack und Mikropartikel können sich lösen.
  • Früchte oder Kräuter im Wasser sorgen für Abwechslung beim Geschmack: Gurke, Melone, Pfefferminze oder Zimt, mixe wie Du magst.

Mit oder ohne Kohlensäure? 

Das Leitungswasser in Deutschland wird streng kontrolliert und steht überall zur Verfügung. Durch die zugesetzte Kohlensäure bleibt Wasser länger frisch und der Geschmack des Wassers ist intensiver. Mit einem empfindlichen Magen kannst Du Dich schnell aufgebläht fühlen, obwohl Du noch nicht genügend getrunken hast, daher ist stilles Wasser bekömmlicher.





Unsere Lieblingsflaschen:

Beauty & Health, Food & Kitchen, Well-being Experte

Janina Grimmiger

Seit vielen Jahren arbeitet Janina als freie Beauty- und Lifestyle-Redakteurin für deutsche Magazine. Wir freuen uns ganz besonders, dass sie mit uns eintaucht in die Welt all der Dinge, die uns gut tun, uns in Balance bringen - und Freude schenken.